Beauty: Favorites February

Beauty: Favorites February

Was waren im Februar meine Lieblingsprodukte? Letzten Monat haben sich ganz
klar drei Favoriten herauskristallisiert welche zu einer echten Obsession
geworden sind!
Dior Destin Vernis (382): Dieser Metallic Nagellack hat sich im Februar als
klarer Favorit herausgezeichnet. Die kühle Farbe war perfekt als Übergangsfarbe
zwischen Winter und Frühling. Mit Unter- und Überlack hat er sogar eine ganze
Woche auf meinen Nägeln gehalten.
Yves Saint Laurent Rouge Pur Couture Mat in der Farbe Rouge Rock (203):
Diesen YSL Lippenstift habe ich im Februar am liebsten getragen. Egal ob mit
einem Layer für einen Tageslook oder mit mehreren Layern für einen dramatischen
Abendlook. Er lässt sich wunderbar verteilen und hat ein herrliches mattes
Finish. Er hat eine sehr pflegende Wirkung und trocknet nicht aus. Die YSL
Lippenstifte sind zwar eher kostspielig, aber die Qualität ist überzeugend und
sie sind jeden Cent wert. Er riecht übrigens wunderbar nach Rosen!
Marc Jacobs – Daisy Eau so Fresh: Ich habe diesen Duft zu Weihnachten als
Geschenk bekommen, jedoch war er mir für die dunklen Wintermonate etwas zu
fruchtig. Jetzt, wo der Frühling an die Wiener Tür klopft und es immer sonniger
wird, ist Daisy zu meinem Lieblings Tagesduft geworden. Der Duft ist sehr
fruchtig und riecht nach Grapefruit, Birne, Himbeere gemischt mit einer wilden
Blumenwiese. Wird dieser Flakon leer, so steht Daisy von Marc Jacobs auf jeden
Fall auf meiner Nachkaufliste.

Hast Du das schon gelesen?

3 Comments

  • Anonym
    5 Jahren ago

    Ich liebe Daisy! Trage es auch jeden Tag!

  • 5 Jahren ago

    Wie ist "IT" denn eigentlich, lohnt es sich? Kann es mehr als nur hübsch aussehen?

  • 5 Jahren ago

    Es ist ein nettes Büchlein und man hat es in einem Tag durchgelesen. Ich hatte jetzt nicht den ultimativen Nutzen von dem Buch, aber für Fotos nehme ich es gerne her ^^

    Viele Grüße

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.