fbpx

Consulting, Content & Contemporary Art.

Ein Kopf mit vielen Interessen und Leidenschaften.

So bleibt euer Schmuck traumhaft schön

So bleibt euer Schmuck traumhaft schön

So bleibt euer Schmuck traumhaft schön


Stilvoller Schmuck verleiht dem Outfit das gewisse Etwas. Besonders lange behält er seinen
traumhaften Glanz, wenn er richtig aufbewahrt wird. In diesem Beitrag findest Du wertvolle Tipps damit dein Schmuck traumhaft schön bleibt. 

Allgemeine Tipps zur Schmuckaufbewahrung

Damit euer Schmuck so schön bleibt, wie er ist, solltet ihr darauf achten, wie ihr in lagert. Je nach
Material gelten andere Regeln. Hinzu kommt, dass ihr verschiedene Edelmetalle möglichst
voneinander trennen solltet, sodass es nicht zu Verfärbungen oder Kratzern kommt. Auch wenn
Gold, Silber und Co. auf den ersten Blick sehr robust erscheinen, solltet ihr auch euren
Lieblingsschmuckstücken ab und zu eine Pause gönnen. Wechselt euren Schmuck ab und tragt nicht
jeden Tag dieselben Teile. So werden Ketten, Ohrringe und Ringe nicht ständig Schweiß, UV-Licht und
der Umgebungsluft ausgesetzt. Im Freibad, beim Duschen oder beim Schwimmen im Meer nehmt ihr
hochwertigen Schmuck am besten ab. Außerdem solltet ihr ihn regelmäßig kontrollieren und ihm
sofort ein Schmuckbad gönnen, sobald ihr erste Verfärbungen feststellt.

Welches Schmuckstück wie lagern?

Wichtige Tipps zur Schmuckaufbewahrung helfen euch dabei, eure Ketten, Ohrringe und Ringe
immer richtig unterzubringen.
 Ketten: Immer den Verschluss zumachen und niemals mehrere Ketten in einer Schachtel
lagern.
 Ohrringe: Stets im Doppelpack aufbewahren, damit die Paare vollständig bleiben. Für
Ohrstecker sind kleine Kärtchen mit Löchern darin ideal. Die Ohrstecker können einfach
darauf gesteckt werden. Hänger und Creolen lassen sich vorsichtig in ein Fach in einer
weichen Schmuckschatulle legen.
 Ringe: Ringschubladen mit Einsätzen sind optimal geeignet. Ihr könnt die Ringe einfach
hineinstecken. Alternativ bieten sich auch Ringständer an, um einzelne Schmuckstücke
gekonnt in Szene zu setzen.

Silber läuft schnell an

Silber verfärbt sich leider sehr häufig. Hauptursache ist der Kontakt mit Sauerstoff. Diesen könnt ihr
natürlich nicht vollständig vermeiden, solltet ihn aber möglichst reduzieren. Deswegen ist für
Silberschmuck die geschlossene Schmuckschatulle Pflicht. Auch Feuchtigkeit ist Gift für die
Oberfläche des Obermaterials. Diese könnt ihr reduzieren, indem ihr beispielsweise ein Stück Kreide
mit in die Silberschatulle legt.

Goldschmuck neigt zum Zerkratzen

Hochwertige 750er-Goldlegierungen laufen in der Regel nicht an, sodass Sauerstoff kein so großes
Problem wie bei Silber darstellt. Je geringer der Feingoldgehalt der Legierung ist, desto größer wird
allerdings auch das Risiko, dass der Schmuck doch anläuft. Ihr könnt also nichts falsch machen, wenn
ihr ihn ebenfalls möglichst lichtgeschützt und luftdicht lagert. Das Hauptproblem bei Gold ist

allerdings, dass das Material sehr weich ist und dementsprechend schnell Kratzer bekommt. Wenn
ihr euren Goldschmuck nicht tragt, sollte er also möglichst weich gebettet werden. Optimal für die
Lagerung sind die Schmuckschatullen, in denen ihr den Schmuck gekauft habt. Darin befinden sind
häufig auch kleine Beutel, die einen zusätzlichen Kratzschutz bieten.

Viele Edelsteine sind lichtempfindlich

Es gibt eine ganze Reihe von Edelsteinen in Österreich und in der ganzen Welt, die unbedingt vom
Sonnenlicht ferngehalten werden sollten. Außerdem solltest du jedem Schmuckstück, das mit einem
Edelstein ausgestattet ist, eine eigene kleine Schachtel oder ein eigenes Fach in der
Schmuckschatulle zugestehen. Denn manche Steine sind so hart, dass sie Edelmetalle und andere
Steine zerkratzen können.

Aufbewahrung von Modeschmuck

Günstiger Modeschmuck besteht nicht aus hochwertigen Edelmetallen, sondern aus günstigen
Metalllegierungen, die beispielsweise Kupfer, Bronze oder Messing enthalten. Diese neigen dazu
anzulaufen, da sie stark mit Sauerstoff reagieren. Die bekannten typischen dunklen Verfärbungen
sind die Folge. Vollständig werdet ihr nicht vermeiden können, dass euer Modeschmuck irgendwann
anläuft. Denn während ihr ihn tragt, kann er natürlich ebenfalls oxidieren. Ihr könnt den Vorgang
jedoch hinauszögern, indem ihr auch Modeschmuck richtig lagert. Genauso wie hochwertiger
Silberschmuck sollte er deswegen stets in geschlossenen Schmuckkästen oder zumindest in der
Schublade einer Kommode aufbewahrt werden. Außerdem sollte Modeschmuck vom Licht
ferngehalten werden. Transparente Schmuckkästchen kommen also nur infrage, wenn sie in einem
geschlossenen Möbelstück gelagert werden. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch einfach selbst eine
Schmuckaufbewahrung kreieren
. Solltet ihr euch dafür entscheiden, den Modeschmuck draußen zu
lagern, weil ihr das einfach dekorativ findet, dann achtet darauf, dass er möglichst nicht am Fenster
steht.

Brauchst Du Support bei Deinem Social Media Auftritt? Oder möchtest Du einen Content Workshops für Dich oder Deine Mitarbeiter buchen? Du benötigst Unterstützung in der Erstellung von Content mit echtem Impact und Mehrwert?  Oder bist du auf der Suche nach neuer Contemporary Art?

Dann schreib mir eine E-mail und ich werde mich schnellstmöglich bei Dir melden.

Email: office@hellomarta.com