fbpx
Winter Whites – so trägst Du Weiß im Winter

Winter Whites – so trägst Du Weiß im Winter

Winter Whites – so trägst Du Weiß im Winter

In den meisten Teilen Österreichs können wir uns diesen Winter wirklich nicht über zu wenig Schnee beklagen. Inspiriert von Bergen, die mit einem Hauch von Puderzucker bedeckt sind, geht es im heutigen Beitrag um All White Looks. Uns bleibt momentan der berühmte graue „Gatsch“ in Wien erspart und damit lässt sich Weiß ganz wunderbar ganz wunderbar in der kalten Jahreszeit tragen. Wie man Winter Whites trägt und vor allem sauber hält, verrate ich euch im heutigen Beitrag.

Winterweiß ist etwas so Frisches. Ich liebe monochrome Kopf-bis-Fuß-Look. Vor allem ein Winter White Look sieht sehr schick und klassisch ist.

Dazu verlängert ein ganzheitlich weißes Outfit das Erscheinungsbild. Man sieht also ein bisschen größer aus, das bei einer kleinen Person wie mir definitiv immer von Vorteil ist.

Weiße Looks sehen im Winter besonders elegant aus

Ich trage das ganze Jahr über sehr gerne weiße Looks und ein Großteil meiner Outfits beinhalten mindestens eine weiße Bluse. Damit sieht man immer gestylt und frisch aus. Für mich sind weiße Looks auch ein absolutes Staple fürs Büro, wie ich euch bereits in diesem Office Look gezeigt habe.

Aufgrund des Wetters hadern im Winter Viele einen All White Look zu tragen. Ich bin der Meinung, man muss sich einfach trauen und auch im Winter weiß tragen. Denn wer glaubt, dass Weiß nur eine Farbe für den Sommer ist, der hat sich meiner Meinung nach eindeutig geirrt! Alleine der Begriff schneeweiß ist schon ein Indiz dafür, dass Weiß auch im Winter einfach viel hermacht.

Aus diesem Grund setze ich auch im Januar auf ganzheitliche weiße Looks und trage weiße Röcke und tragen dazu einfach kuschelige Kaschmirpullover statt einer sommerlichen Seidenbluse.

Was ist der Unterschied zwischen einem farbenfrohen und einem total weißen Outfit? Ein weißes Outfit ist frei von dem Einfluss einer Farbe oder eines Musters. Abgesehen von der Form und dem Volumen des Looks, ist der Träger ein leeres Blatt Papier. Frei für Fantasie, Kreativität und beruhigend für das Auge.  

Mein liebstes Winter White Outfit besteht momentan aus einem knöchellangen Strickrock in einem hellen Beige. Dazu kombiniere ich je nach Anlass eine weiße Seidenbluse oder wie auf den Fotos einen dicken Winterpullover mit einem schönen Muster. Um dem Look eine Silhouette zu verleihen, trage ich eine braune Gürteltasche. Für den la vie en rose Vibe habe ich mein weißes Lieblingsbéret aufgesetzt. Für warme Füße trage ich ein Paar schwarze Stiefeletten im Combat Look – alternativ könnte man diesen Look aber auch sehr schön mit Heels kombinieren. 

Tipps – So kombinierst du Weiß im Winter

  • Wenn du von Kopf bis Fuß weiß trägst, kann dich diese Farbkombination schnell ein bisschen bleich erscheinen lassen.  Damit das nicht passiert und dein Winter White Outfit interessant und frisch wirkt, solltest du am besten verschiedene Weißtöne miteinander kombinieren. Elfenbein, Ecru, Grauweiß, Eierschalen -, sind nur einige Farbnuancen, um deinen weißen Look interessant zu gestalten und ihm tiefe zu verleihen. Als Alternative kannst du einen strategischen Farbtupfer einfügen, um deinem weißen Look zusätzliche Dimension zu verleihen. Dafür eignen sich neutrale Farben sehr gut: Setzte hier auf Grau, Schwarz und Braun.  
  • Flecken sind heute das kleinste Problem. Hast du Angst einen weißen Look im Winter zu tragen, da dieser schnell schmutzig werden kann, gibt es ein paar Tricks. Ein Tipp ist natürlich immer das Wetter zu checken. An einem Regentag im Winter würde ich wahrscheinlich auch keinen All White Look tragen. Bei schönem Wetter aber schon – und auch dann habe ich immer einen Tide-Stift dabei. Damit sind Flecken absolut kein Problem.
  • Gib dem Outfit an Dimension. Wie oben schon erwähnt, kombiniere nicht nur verschiedene Töne von Weiß, sondern arbeite auch verschiedene Texturen an. Wie wäre eine weiße Velourslederhose mit einem kuscheligen Oversize Cashmerepullover? Oder einem Rock aus Knit mit einer eleganten Seidenbluse. Schau in deinen Schrank und spiel mit verschiedenen Möglichkeiten!
  • Auch ohne Sommerbräune sieht ein Winter White Look sehr schön aus. Wenn du eher einen helleren Hauttyp hast, dann setz auf einen schönen Glow oder auf ein bisschen Bronzer. Wie du dein Gesicht mit Highlighter betonen kannst, findest du in meinem Beitrag über Strobing.  

The Beauty Of Winter Whites

Was ist der Unterschied zwischen einem farbenfrohen und einem total weißen Outfit? Ein weißes Outfit ist frei von dem Einfluss einer Farbe oder eines Musters. Abgesehen von der Form und dem Volumen des Looks, ist der Träger ein leeres Blatt Papier. Frei für Fantasie, Kreativität und beruhigend für das Auge.

Hast Du das schon gelesen?