Zitronen Blueberry Kuchen

Zitronen Blueberry Kuchen

Seit einigen Wochen bin ich richtig in Backlaune und versuche mich an neuen leckeren Rezepten. Für den „Bake my Cake Award“ habe ich in Zusammenarbeit mit Dr Oetker & Mömax diesen leckeren Zitronen Blueberry Kuchen gebacken. 

Zitronen Blueberry Kuchen Rezept

Meine Lieben! Ich garantiere euch, das ist der beste und leckerste Kuchen, den ich je selbst gebacken habe und gebe hier ganz unaufdringlich eine klar Empfehlung ab: Backt diesen Traum aus Blaubeeren und Zitrone sofort nach. Das Rezept klingt vielleicht ein bisschen kompliziert (ist es aber nicht!). Der Kuchen ist in 1 Stunde gemacht und das Geschmackserlebnis ist einfach bombe!

Und weil ich von diesem Rezept so sehr überzeugt bin, habe ich den Zitronen Blueberry Kuchen auch beim Bake my Cake Award eingereicht. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr den Kuchen nachbackt und auch für mich voten würdet!

 

Zutaten für den Zitronen Blueberry Kuchen:

·         360g Mehl

·         2 Teelöffel Dr. Outker Backpulver

·         1/2 Teelöffel Salz

·         220g ungesalzene Butter (raumtemperatur)

·         240g Zucker

·         4 Eier

·         2 Teelöffel Dr. Oetker Vanille Paste

·         1 Teelöffel Zitronenschale

·         150 ml Vollmilch

·         60 ml Zitronensaft

·         240 g Blaubeeren (frisch & gefroren)

 

Für das Zitronen Frosting:

·         450g Frischkäse

·         220g weiche ungesalzene Butter

·         500g Staubzucker

·         1 Teelöffel Dr. Oetker Bourbon Vanille Zucker

·         1 Teelöffel Zitronenschale

·         2 Teelöffel Zitronensaft

 

Für die Dekoration:

·         Blaubeeren

·         Dr Oetker Vanille Paste

·         Dr Oetker Streudeko “Perlen Mix”

 

Zubereitung

So bereitet ihr den Kuchenteig zu:

1.    Den Ofen auf 250°C vorzeiten.

2.    Drei gleichgroße Kuchenformen gut mit Butter bepinseln und mit etwas Mehl bestäuben.

3.    Das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Dann zur Seite stellen.

4.    In einer kleinen Schüssel die Milch und den Zitronensaft zu einer Buttermilch verrühren und ebenfalls zur Seite stellen.

5.    In einer weiteren Schüssel die Butter und den Zucker zu einer glatten Masse verrühren. Das Ganze ca. 4 Minuten verrühren, bis die Masse schön fluffing ist

6.    Im nächsten Schritt nun bei einer niedrigen Geschwindigkeit die Eier nach und nach hinzufügen und weiter gut verrühren.

7.    Die Vanille Paste hinzufügen sowie auch die abgeriebene Schale einer Zitrone und gut unterrühren.

8.    Nun das Mehl nach und nach hinzugeben, dann die selbstgemachte Buttermilch. Am besten die beiden Teile abwechselnd zu dem Teig hinzufügen. Dann gut verrühren.

9.    Die Blaubeeren waschen, trocknen und in eine kleine Schüssel gaben. Dann mit gleichmäßig mit etwas Mehl bestäuben.

10.  Den Teig nun gleichmäßig in den Backformen verteilen und die Blaubeeren hinzugeben.

11.  Nun für 30-33 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

12.  Den fertigen Teig aus dem Backrohr nehmen und zum Auskühlen beiseite stellen.

 

So bereitet ihr das Frosting zu:

1.    Die Butter und den Frischkäse in einer Schüssel zusammenmixen.

2.    Die Bourbon Vanille, die Zitronenschale, den Saft der Zitrone hinzugeben und gut mixen.

3.    Nun den Staubzucker nach und nach hinzufügen. Dabei immer abschmecken bis der gewünschte Grad der Süße erreicht ist. Das Frosting nun gut mixen bis sich alle Bestandteile zu einer festen Crème verbunden haben.

 

So dekoriert ihr den Kuchen:

1.    Die ausgekühlten Teigplatten aus der Form lössen. Die erste Platte auf eine Servierplatte geben.

2.    Den Teig nun mit einer feinen Schicht des Frostings bepinseln und dann die nächste Teigplatte darüber geben. Das Gleiche mit der dritten Platte wiederholen.

3.    Das restliche Frosting nun als Ummantelung für den Kuchen verwenden und gleichmäßig verteilen

4.    Zum Schluss die Vanille Paste auf der Oberseite des Kuchens verteilen und mit Streudeko und essbaren Blumen verziehren.

5.    Den fertigen Zitronen Blueberry Kuchen nun für mindestens 1 Stunde kaltstellen, dann servieren und genießen!

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.