Eine Sache des Timings – Zeit für sich nehmen

Eine Sache des Timings – Zeit für sich nehmen

Eine Sache des Timings – Zeit für sich nehmen

Zeit für sich selbst zu nehmen ist essenziell fürs Glücklichsein – davon bin ich fest überzeugt! Leider kommen wir viel zu selten dazu. Um uns allen ins Gedächtnis zu rufen, wie wichtig die Me-Time ist, habe ich euch heute ein paar Tipps zum Thema Zeit für sich nehmen zusammengeschrieben !

Eine Sache des Timings – Zeit für sich nehmen

Meine Tage sind immer sehr vollgepackt. Ein 40-Stunden-Job, Meetings und der Blog (der selbst schon zu einem Vollzeitjob geworden ist) nehmen all meine Zeit in Anspruch. Nicht zu erwähnen ist meine To-Do-Liste, die minütlich einen neuen Punkt dazubekommt. Es bleibt kaum Zeit fürs Entspannen und in sich gehen. Go-Go-Go war bisher immer mein Mantra. Selten habe ich Zeit, mich hinzusetzen, mit einem Buch zu entspannen und nicht darüber nachzudenken, was ich sonst noch erreichen könnte, erledigen müsste und was noch so an To Dos ansteht. Zeit für sich nehmen ist aber unglaublich wichtig! Denn nur so kann man Stress reduzieren und sich für neues motivieren!

Wie kann ich mir ohne schlechtes Gewissen Zeit für mich nehmen?

Eine wirklich schwierige Frage, wie ich selbst finde. Vor allem, da die Antwort ganz easy ist: Es einfach tun!
In der Vergangenheit habe ich immer versucht all meine To Dos zuerst abzuarbeiten und dann gehofft, dass ein bisschen Zeit für mich übrig bleibt. Ihr könnt euch vorstellen, dass diese Strategie nicht besonders gut funktioniert, denn es popt immer ein neuer Termin auf oder eine weitere Email fliegt ins Haus. Daher habe ich meine Strategie für meine Me Time grundlegend geändert und siehe da – es funktioniert! 

Meine Tipps zum Thema „Zeit für sich nehmen“

    1. Achtsam mit sich selbst sein
      Achtsamkeit ist ein wichtiger Punkt in Sachen Me Time. Denn oft merken wir erst, dass wir unsere Ruhe brauchen, wenn wir bereits gestresst und ausgepowert sind. Auf sich und seinen Körper hören ist daher ein essenzieller Bestandteil davon, Stress erst gar nicht zuzulassen und früh genug Pausen einzulegen.
    2. Routine is King
      Jeder von uns hat seine Happy-Routine. Für die einen ist es ein Buch lesen, manche verbringen Zeit mit ihren Freunden bei einem Spritzer oder genießen eine ruhige Stunde in der Badewanne. Eine Routine zum runter kommen und entspannen empfinde ich als sehr wichtig. Jeder von uns hat einen Punkt, der Stress verursacht aber auch jeder hat eine Routine um diese abzubauen. Meine ist eindeutig eine Runde mit dem Rad zu drehen. So powere ich mich nach einem langen Tag aus und bekomme den Kopf frei.Was ist eure?
    3. Durchsetzungsvermögen
      Und zwar euch selbst gegenüber! Ich merke oft, ich muss mich manchmal zwingen den Computer auszuschalten. Doch wer konsequent bleibt, gewinnt!
    4.  Sich belohnen
      Uns selbst zu belohnen und zu bestärken ist mein letzter und wichtigster Tipp! Ich habe oft das Gefühl, wir haben vergessen, dass wir uns selbst auch etwas gönnen und uns für einen stressigen Tag belohnen dürfen! Als Kinder haben wir für gute Leistungen immer Lob von den Eltern bekommen, ab und an auch ein bisschen Geld oder ein Zuckerl bekommen. Als Erwachsene haben wir dieses Loben irgendwie verlernt und sind dazu übergegangen, dass man eh alles richtig machen muss! Ich finde sich selbst zu belohnen ist eine wundervolle Art, sich selbst gegenüber Wertschätzung zu äußern. Letzte Woche habe ich z.Bsp. ein sehr stressiges Projekt auf der Arbeit hinter mich gebracht, an dem ich mit meinen Kollegen wochenlang gesessen bin. Als Belohnung habe ich mir zwei ganz besondere Schmuckstücke von Thomas Sabo gegönnt. Zum einen eine Armbanduhr, die ich mir schon so lange gewünscht habe und zum anderen ein paar wunderschöne goldene Ohrstecker!

 Wieso ist Zeit für sich so wichtig?

Ein wichtiger Grund, wieso Qualitätiy Time mit sich selbst so essenziell ist, ist, dass man kurz einen Schritt zurückmacht und sein Leben aus einer anderen Perspektive betrachten kann! Ein „Rückschritt“, eine Pause machen und die Situation von weiter weg beurteilen, ist manchmal alles, was notwendig ist um Stress abzubauen und Energie zu tanken!

Die Details zu meinem absoluten Wohlfühloutfit:
hellblaue gestreifte Bluse von Zara
weißer Rock mit Schleife von New Look
hellblaue Handtasche von Furla
silberne Armbanduhr mit Milanaisearmband von Thomas Sabo
weiße Sandalen mit Mittelhohem Absatz von New Look
goldene Ohrstecker von Thomas Sabo

the bad news is time flies. the good news is your the pilot!

*in zeitloser Zusammenarbeit mit Thomas Sabo

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.