BEAUTY

Mein Haar hat sich noch nie so gut angefühlt – Anzeige

..und ein solches Statement in die Headline zu schreiben, bedeutet auf Hellomarta schon so einiges! Ich spreche nicht sehr oft über meine Haare und meine Haarroutine. Bisher war es immer ein schmerzliches Thema, das ich lieber unter den Tisch habe fallen lassen. Seit Kurzem habe ich aber eine Pflegeroutine gefunden, die meinem Haar genau das gibt, was es braucht: Pflege, Pflege Pflege! Und das ist definitiv einen Beitrag wert!

Seit ein paar Wochen darf ich die System Professional Linie von Wella testen. Das besondere an dieser Pflegelinie ist, dass sie speziell auf die Bedürfnisse meiner Haare zugeschnitten ist.

Doch was bedeutet das genau?

Meine Haar-Geschichte

Vielleicht erzähle ich euch zu Beginn ein bisschen was zu meinen Haaren. Als Kind war ich ein kleiner weißblonder Lockenkopf und meine Mama konnte meine Mähne kaum bändigen. Ich hatte schon immer sehr feines Haar. Erst mit der Pubertät und mit dem Einschuss von tausenden Hormonen hat sich meine Haarstruktur sehr verändert. Meine Haare wurden immer glatter und auch viel dunkler. Ich hatte seitdem mit den typischen Problemen zu kämpfen: einem schnell fettenden Ansatz und trockenen Spitzen, die zu vielen Knötchen führen. Ich hatte fast mein ganzes Leben lang eine strenge Kurzhaarfrisur, denn lange Haare ließen sich einfach nicht ohne knotige Probleme tragen. Sobald ein Knoten in die Haare geraten ist, war von Ausbürsten keine Rede mehr – da hieß es dann schnipp schnapp und ab musste die Strähne. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie schmerzhaft das ist, wenn man seine Haare jeden Morgen und Abend fast mit Gewalt von Knoten befreien muss. Irgendwann hatte ich einfach keinen Spaß mehr daran, mich mit meiner Mähne zu beschäftigen und trug einen Bob. Nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn, hatte ich so zwar keine gute Pflegeroutine (bis auf den Tangle Teaser) gefunden, aber wenigstens war mein Leidensdruck durch abgebrochene Haare und Knoten nicht mehr omnipräsent.

Irgendwann in dieser Zeit hatte ich auch angefangen meine Haare regelmäßig zu blondieren, was  den Haaren natürlich auch nicht gerade gut getan hat. Durch das regelmäßige Färben und das Bürsten hatte ich meine Kopfhaut ziemlich an ihre Grenzen gebracht und meine Haare eben auch. Nachdem ich ein Foto von mir mit so dünnem und kaputtem Haar gesehen hatte, hörte ich sofort auf meinen kurzen Bob zu färben und wollte dauerhaft etwas ändern. Ich schwenkte vom klassischen Conditioner zu Kokosöl über und habe viel Zeit für meine Haarpflege aufgewendet. Meine Haare konnten endlich wieder wachsen und lang werden. Richtig glücklich wurde ich damit trotzdem nicht. Erst mit System Professional habe ich zum ersten Mal das Gefühl, dass meine Haare auf dem Weg der Besserung sind und sich hier wirklich etwas tut.

Wie funktioniert System Professional

Die System Professional Pflegelinie wurde ursprünglich für Haarsalons entwickelt. Es sind Produkte, die auf die individuellen Bedürfnisse der Haare zugeschnitten sind. Logisch, denn jedes Haar hat eine andere Persönlichkeit und braucht daher auch eine spezifische Pflege.

Zunächst wird ein Haar-mapping mit einem individualisierten Energycode™ erstellt. Diese Diagnose ist die Grundlage der Behandlung, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Haars und der Kopfhaut eingeht. Dieser Energycode™ zeigt dann an, welche Produkte für das Haar und die Haarpflege infrage kommen und auch besonders gut zusammen funktionieren.

Dieses Mapping kann man in einem System Professional Studio durchführen lassen (in Wien gibt es ein Studio im 1.Bezirk) oder ganz easy auf der Homepage. Hierbei muss man einige spezifische Fragen zu seinem Haar beantworten und der persönliche Energycode™ mit der passenden Behandlung wird generiert.

Der Energycode™ und meine individuelle Pflege

Meine Haaranalyse hat ergeben, dass ich eine sehr sensible Kopfhaut habe und eine Pflege benötige, die mich vor Irritationen schützt. Daher hat der Energycode™ eine Pflegeroutine aus fünf passenden Schritten ergeben. Die Pflege beginnt mit dem Waschen der Haare. Hier passt das Balance Shampoo extrem gut zu meinem Haar und dessen Bedürfnissen. Mit dem Dermacalm Complex fühlen sich die Haare nach der Reinigung richtig frisch und vor allem sehr sehr sauber an.

Nach dem Waschen kommt eine feuchtigkeitsspendende Intensivkur zum Einsatz, die mein schwer kämmbares Haar wieder regeneriert und schön weich macht. Normale Conditioner haben mein Haar immer sehr beschwert und sich nur oberflächlich auf den Haaren abgelagert, ohne besonderen Pflegeeffekt. Die Haarmaske hingegen lasse ich ca 5 Minuten einwirken und merke einen langfristigen Effekt. Meine Spitzen fühlen sich seit der regelmäßigen Anwendung viel weicher an und brechen auch nicht mehr so oft ab.

Als zusätzlichen Booster verwende ich nach dem Waschen und der Haarkur das Alpha Energy Spray. Ich gebe es direkt auf die Kopfhaut. Nach der ersten Anwendung spürt man einen sanften kühlenden und beruhigenden Effekt. Erst nach mehreren Wochen habe ich mit diesem Produkt aber erst eine wirkliche Veränderung gesehen. Nach ca 1 Monat hatte mein Haar mehr Sprungkraft und auch die ganze Schädigung meiner Haarstruktur wurde reduziert. Man muss den Alpha Energy Booster aber wirklich regelmäßig und kontinuierlich verwenden, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Die Haare nur einmal Wöchentlich waschen

Es ist von Haus aus gesünder seine Haare nicht all zu oft zu waschen, denn es ist bekannt, dass dies die Kopfhaut schädigt und auch zu einem schneller fettenden Haaransatz führt. Klar, denn das Haar denkt, es muss immer mehr Talk nachproduzieren. Ich habe mein Haar fast täglich gewaschen und bin bei meiner jetzigen Routine bei einer Haarwäsche wöchentlich angelangt. Das wöchentliche Waschen schont meine Haare und ich muss auch nicht mehr so viele verschieden Produkte zur Pflege verwenden. Die System Professional Reihe reicht mir vollkommen aus.

Sollte ich dennoch mal einen bad hair day haben und mehr Volumen wollen, verwende ich das Instant Reset Trockenshampoo. Das Trockenshampoo ist bisher, eines der besten die ich probiert haben, denn es hinterlässt absolut keinen weißen Film auf den Haaren. Bei Locken nehme ich das Amplifiyng Foam, einen Haarschaum zum Schutz des Volumens. Locken halten bei meinem feinen Haar leider nicht so lange, aber sie lassen sich mit dem Schaum wunderschön stylen und vor der Hitze schützen.

Mein Fazit zu System Professional

Wenn man so eine turbulente Haargeschichte hinter sich hat, wie ich, ist man eher ein bisschen skeptisch bei neuen Produkten. Mit der neuen Haarroutine habe ich aber zum ersten Mal das Gefühl, dass ich meinen Haaren dauerhaft etwas Gutes tue. Meine Haare sind viel glänzender und ich habe schon Komplimente für meine Mähne bekommen, was mich auch ein bisschen stolz macht. Ich kann sie am Abend endlich wieder schmerzfrei durchkämmen und das alleine macht mich schon überglücklich! Die Produkte sind nicht ganz günstig, dafür halten sie extrem lange! Man sieht die Ergebnisse, wie bei allen Produkten, nicht sofort, aber wenn man kontinuierlich am Ball bleibt und die Pflege richtig verwendet, lohnt sich das Investment. Ich werde sicherlich mit dem personalisierten Energycode™ und System Professional weitermachen, denn mich hat die Linie vollkommen überzeugt!

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit System Professional

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .