DRINKS, REZEPTE

The Classic Bloody Mary – Tipsy Tuesday

Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5

Während man über den Ursprung der Bloody Mary stundenlang diskutieren kann, so ist der Bekanntheitsgrad dieses Brunch-Getränks unumstritten. Die Bloody Mary ist ein reichhaltiges, leckeres Frühstück in flüssiger Form (mit einem Schuss Wodka). Sie wird  gerne als Gegenmittel für einen Kater verwendet. Über die Erfindung der Bloody Mary wird gestritten,  die bekannteste Geschichte ist jedoch die von Fernand „Pete“ Petiot, der die Bloody Mary in den 1920ern in einer American Bar in Paris erfunden hat. Aber egal woher das Rezept für dieses leckere Getränk auch stammt, die Bloody Mary ist gekommen, um zu bleiben .

Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5

Bei diesem Cocktail sind euch keine Grenzen gesetzt und alles ist erlaubt. Die Internetseite thebar.com hat mich nach meinem liebsten Bloody Mary Rezept gefragt, und da ich ein Fan von Klassikern bin, möchte ich heute auch das klassische Bloody Mary Rezept mit euch teilen.

Zunächst muss gesagt werden, dass es bei der Bloody Mary nur eine Regel gibt „Go big or go home“. Dieser Brunch-Cocktail ist voller explosiver Aromen und leckerer frischer Zutaten – so viel leckerer Geschmack passt nur in ein großes Glas.

Es gibt zwar so einige Fertigmixgetränke für Bloody Marys, doch es geht nichts über ein selbst gemachten leckeren Drink. Ihr könnt mit diesem Cocktail so viel experimentieren. Ihn süß oder scharf trinken, mehr Knabberzeug dazugeben und auch mit verschiedenen Wodkasorten einen bestimmten Geschmack herauskitzeln.

Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5

Hier das Rezept für den ultimativen Bloody Mary Klassiker

Mein Glas umfasst 500 ml Flüssigkeit. Die Mengenangaben gelten auch für diese Portion.

Für die Bloody Mary braucht ihr:

10 cl Wodka
400 ml Tomatensaft
frischen Zitronensaft
frischen Limettensaft
4 Schuss Tabasco
4 Schuss Worcestersoße
etwas Pfeffer (am besten schmeckt er frisch aus dem Mörser)
Eiswürfel

Für die Knabberei bzw. Dekoration

1 Stück Stangensellerie
1 Chillischote
2 Cornichons
1 Stück Limette
3 Oliven

Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5
Zubereitung

Für die Bloody Mary brauchen wir den Shaker, den wir mit Eiswürfeln auffüllen. Im nächsten Schritt nehmen wir unseren frischen Pfeffer und geben ihn in den Shaker. Danach kommt ein guter Spritzer der Worcestersoße in den Shaker und ebenso ein paar Spritzer Tabasco. Dann pressen wir eine halbe Zitrone und eine halbe Limette aus und geben den Saft auch in das Glas. Nun kommt der Alkohol hinzu. Und zum Schluss kommt der Tomatensaft in den Shaker. Im nächsten Schritt muss die Bloody Mary nun gut durchgeschüttelt werden. Viele bereiten diesen Cocktail auch im Mixer zu, das Original wird aber im Shaker zubereitet. Also gut schütteln und dann in ein großes Glas geben.

Euren leckeren Drink könnt ihr nun mit allerlei leckeren Sachen dekorieren. Bei dem Klassiker findet ihr immer einen Stangensellerie und eine Scheibe Zitrone. Ich habe noch eine Chilischote, Gürkchen und Oliven hinzugefügt. Viele geben aber auch noch eine Scheibe knusprigen Speck hinzu oder sogar etwas krosses Toastbrot. Wie gesagt, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Cheers!

Viele weitere klassische Cocktails könnt ihr übrigens auch auf thebar.com finden.

Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5 Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5 Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5 Bloody Mary Cocktail Rezept Drink Style Sandbox Lifestyle Blog Fashion Vienna Wien Mode Rezepte How to 5

*In freundlicher Zusammenarbeit mit thebar.comdi

2 Comments

  • Reply theartofbling 1. März 2016 at 11:54

    Ich steh ja auf Bloody Mary! Ich werd dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren 🙂

  • Reply Diorella 8. März 2016 at 10:22

    Das sieht ja super lecker aus!

  • Kommentar verfassen