BEAUTY

6 Tipps für strahlende Haut

Unser Haut ist unser Aushängeschild und sie gibt uns regelmäßig Signale, wenn im Körper etwas nicht so nach Plan läuft. Wir vergessen ganz oft, dass unsere Haut nicht nur unser größtes Organ ist, aber auch das Spiegelbild zu unserem Wohlsein. Stress, Übermüdung, schlechte Hautpflege, falsches Make-up, zu fettiges Essen, hormonelle Schwankungen, zu viel Alkohol etc… es gibt viele innere und äußere Einflüsse, die sich auf unserer Haut bemerkbar machen. Wichtig ist, die Signale zu erkennen und gleich entgegenzuwirken.  

Ich merke selbst immer sehr schnell, wenn ich meiner Haut gerade nichts Gutes tue. Meine Haut straft mich sofort mit Unreinheiten, Irritationen und trockenen Stellen, wenn ich mal wieder nicht achtgegeben habe. Meine Erfahrung hat mir aber auch gezeigt, dass man mit kleinen Kniffen und einer gezielten Umstellung einen strahlenden Teint erreichen kann. Heute möchte ich euch meine 6 Tipps verraten, wie ihr eine strahlende und gesunde Haut erhaltet. 
SOS Beauty Survivel Helfer Hautpflege junge strahlender Teint 1

6 Tipps für eine strahlende und gesunde Haut

  1. „Du musst viel trinken“ hat meine Mama immer gesagt. Und sie hatte vollkommen recht. Unsere Zellen bestehen aus 75 % Wasser. Damit unsere Haut uns vor äußeren Schadstoffen schützen kann, und innerliche Schadstoffe ausscheidet, braucht sie Wasser.  Manchmal reicht es nicht aus mehr Wasser zu trinken und die Haut ist trotzdem Spröde und trocken. Ich benutze dann sehr gerne den Skin und Pore Balancer der Naturkosmetikmarke Annemarie Börlind. Es ist ein SOS-Helferlein, der trockene Hautstellen verschwinden lässt. Wenn meine Haut nach einer langen Arbeitswoche fahl und müde aussieht, gönne ich mir auch gerne eine intensive Feuchtigkeitsmaske. Am liebsten mag ich hier Masken, die ich über Nacht einwirken lassen kann. 
  2. Cut the Sugar. Ich selbst bin eine Naschkatze und tue mich sehr schwer keine Schokolade zu essen. Aber meine Haut dankt es mir jedes Mal, wenn ich am Süßigkeitenregal vorbei gehe. Die meisten Irritationen werden neben Hormonen durch eine falsche Ernährung verursacht. Zucker schmeckt natürlich lecker und man gönnt sich ja sonst nichts, aber (raffinierter) Zucker kann Akne verursachen, unterstützt freie Radikale und lässt somit die Haut altern. Zusätzlich werden wir von zu viel Zucker müde und antriebslos. Natürlich ist nicht jeder Zucker ungesund. Natürlicher Zucker, wie er in Obst und Gemüse vorkommt, darf und soll natürlich gegessen werden! 
    SOS Beauty Survivel Helfer Hautpflege junge strahlender Teint 2
  3. Die richtige Routine. Ich versuche bei meiner Hautpflege eine bestimmte Routine einzuhalten, und die Produkte nicht allzu oft zu wechseln. Optimal ist es eine Winter- und Sommerroutine zu haben. Wichtig ist es seine Haut morgens und abends zu waschen (obviously) und vor allem abends das Gesicht von Make-up und Mascara zu befreien. Morgens geht es bei mir recht schnell. Ich reinige mein Gesicht mit einem sanften Waschgel und gebe danach ein vitalisierendes Serum auf meine Haut. Zum Schluss gebe ich noch eine leichte Tagespflege darüber. Momentan benutze ich eine Tagescreme mit Matcha Extrakt. 
  4. Man kann seiner Haut natürlich auch von innen Schönes tun. Die 5 besten Lebensmittel für eine schöne Haut sind Pumpernickel (beinhaltet Beautymineralien Kalium, Magnesium, Eisen und Selen), Walnüsse (beinhalten Kalium, Magnesium, Zink, Eisen das Zellschutzvitamin E), Karotten (reich an Vitamin A für eine reibungslose Funktion der Haut und Karotin für eine wunderschöne Farbe), Meerrettich/Kren (wirkt als natürliches Antibiotikum und hemmt Entzündungen), Dinkel (beinhaltet viel Kieselsäure und die ist gut für das Immunsystem, den Zellstoffwechsel, das Bindegewebe, die Elastizität von Blutgefäßen, für die Hemmung des Alterungsprozesses und gegen Entzündungen)SOS Beauty Survivel Helfer Hautpflege junge strahlender Teint 3
  5. Die Haut beruhigen. Das ständige Rasieren unserer Haut kann schnell zu Hautirritationen, roten Flecken und unangenehmen Entzündungen führen. Vor der Rasur mache ich gerne ein pflegendes Körperpeeling um abgestorbene Hautschuppen los zu werden und ein glatteres Ergebnis zu erzielen. Ich bin kein großer Fan von Waxing und bleibe lieber beim altmodischen Rasieren. Damit meine empfindliche Haut nach der Rasur keine roten Flecken bekommt, benutze ich seit eingier Zeit eine beruhigende Lotion von Paula’s Choice. Ich tupfe die leichte Creme mit einem Wattepad auf die empfindlichen Stellen auf und muss mir keine Sorgen um eingewachsene Haare oder rote Flecken machen (mein Freund benutzt die Lotion mittlerweile auch). 
  6. Me Time und Stress reduzieren. Heutzutage sind unsere Jobs unglaublich stressig. Hinzu kommen dann noch Verpflichtungen wie der Hund, Haushalt, man möchte seine Freunde sehen und der Sport muss auch noch irgendwo reingequetscht werden. Der ganze Stress wirkt sich auch auf unsere Haut aus. Natürlich kann man Stress nicht immer ganz aus dem Weg gehen, aber man kann ihn effektiv abbauen. Wenn ich nach einem langen Tag im Office gestresst bin, setzte ich mich nach der Arbeit erst mal für eine Stunde aufs Fahrrad und drehe eine Runde um die Donauinsel. Körperliche Anstrengung ist toll um Stress los zu werden! Ein heißes Bad und entspannende Musik sind eine weitere Möglichkeit um den Alltag zu vergessen und seiner Haut etwas Gutes zu tun. Ich höre bei viel Stress gerne Klassik und wenn ich mich etwas länger ablenken will ein  spannendes Hörbuch

Tipp: Ich nutze für meine Hörbücher die App Audible und bin unglaublich zufrieden damit. Hier könnt ihr euch für einen kostenlosen Probemonat registrieren und bekommt euer erstes Hörbuch kostenlos

Das waren meine 6 einfachen Tipps für eine schöne und strahlende Haut. Das Wichtigste ist, einfach auf seinen Körper zu hören, ihm genügend Schlaf und Wasser zu geben, und auf die hochqualitative Produkte zu setzen. 

Was sind eure Tipps und Tricks für einen schönen Teint?

3 Comments

  • Reply sonjakoellinger 12. Oktober 2015 at 11:11

    Danke für den interessanten Post 🙂 Die Sache mit dem vielen Trinken und wenigen Zucker fällt mir auch immer wieder schwer …
    Ansonsten achte ich einfach darauf, nicht zu viele Kosmetikprodukte zu verwenden, ich glaube, das irritiert die Haut nur. Ich versuche auch an vielen Tagen, komplett auf Make-up zu verzichten. Viel frische Luft tut der Haut auch gut 🙂

    Liebst,
    Sonja
    http://goldfasanblog.de

  • Reply highforthejollylife 1. November 2015 at 11:14

    Super Beitrag! Würdest du die Produkte von Annemarie Börlind auch für sehr sensible Haut empfehlen?
    Das mit dem Zucker ist eh‘ immer so ne Sache, manchmal klappt das echt super und dann hab‘ ich wieder Tage wo das so Null klappt 😀
    Liebe Grüße, Sara
    http://www.highforthejollylife.com

    • Reply Stylesandbox 6. November 2015 at 9:56

      Liebe Sara,

      bei den Börlind Produkten handelt es sich um Naturkosmetik und somit sind schon mal kaum reizende Stoffe enthalten. Es gibt auch eine spezielle Linie, für sensible Haut. Ich benutze die Nachtcreme und den Booster und bin sehr zufrieden damit. Sonst kann ich dir noch die Marke Dado Sens empfehlen, die ist speziell für sensible Haut.

      Bussi
      Marta

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.