DRINKS

Rezept: Selbstgemachter Glühwein

Heute habe ich ein Rezept für selbstgemachten Glühwein für euch. Weihnachten steht schon bald vor der Tür. Die Weihnachtsmärkte haben bereits ihr Tore geöffnet und auf den Straßen riecht es nach kandierten Mandeln, Maroni und Punsch. Ich liebe die vorweihnachtliche Stimmung in der Stadt und besonders die vielen schönen Lichter, lassen mein Weihnachtsherz höher schlagen. Gerne verbringe in dieser Zeit einen Abend auf meinem liebsten Weihnachtsmarkt in Wien, der sich im alten AKH im 1. Bezirk befindet. So gerne ich Glühwein auch mag, finde ich ihn an den Märkten oft zu stark. Aus diesem Grund wollte ich mich heuer einmal an einem eigenen Rezept für Glühwein versuchen. Ich finde mein selbstgemachter Glühwein ist ganz wunderbar gelungen und schmeckt richtig lecker. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen. 

Selbstgemachter Glühwein – das braucht ihr:

8 Kapseln Kardamom
10 Nelken
10 Pimentkörner
4 Kapseln Sternanis

1 Stange Zimt
1 Tl Koriandersaat
1 Tl Anissaat
1 l trockener Rotwein
1 unbehandelte Orange
Brauner Zucker

Rezept: Selbstgemachter Glühwein 

Zubereitung:

Nehmt die Kardmomkapseln und drückt sie mit der breiten Seite eines großen Messers auf. Nun Kardamom, Nelken, Piment, Sternanis, Zimtstange, Koriander und Anis Saat in einen Teebeutel/Teesocke geben und zubinden. Den Rotwein in einen großen Topf geben. Mit 500 ml Wasser und  dem Teebeutel zugedeckt aufkochen. Inzwischen die Orange heiß waschen, trocknen und in 1/2-1 cm dicke Scheiben schneiden. Zum Wein geben und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. ziehen lassen. Den Teebeutel herausnehmen und den Punsch mit Zucker abschmecken. Den fertigen Glühwein in Gläsern anrichten und mit einer Orangenscheibe dekorieren. Enjoy!

Rezept: Selbstgemachter Glühwein

1 Comment

  • Reply Carolin Se 3. Dezember 2014 at 22:08

    Hm, das sieht ja super gut aus!
    Tolles Rezept und wunderschön fotografiert 🙂
    Bin echt begeistert <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .