FOOD, REZEPTE

Rezept: Vegane Pfannkuchen + Video

Am Wochenende hat mich der Heißhunger auf Pfannkuchen gepackt, da mir „normale Pancakes“ aber etwas zu langweilig sind, wollte ich ein neues Rezept ausprobieren: Daher habe ich mich zum ersten Mal versucht vegane Pfannkuchen selbst zu machen. Und ich muss sagen, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. man braucht, wie bei normalen Pancakes nur ganz wenige Zutaten und sie schmecken wirklich toll! Die Pancakes sind in Handumdrehen gemacht und mal eine nette Abwechslung. Das Rezept findet ihr heute sogar Mal in Form eines Videos. Viel Spaß beim Nachmachen.

 
vegane Pfannkuchen Pancakes Style Sandbox 

Für die veganen Pancakes braucht ihr:

50 g Mehl

150 ml Sojamilch

30 g Amaranth gepufft

1 TL Backpulver

1 TL Chiasamen

1 Banane

1 Handvoll Früchte 

 

vegane Pfannkuchen Pancakes Style Sandbox

So wird’s gemacht:

Nehmt die Chiasamen, das Mehl und das Backpulver und gebt alles zusammen in eine Schüssel. Dann gebt ihr die Sojamilch dazu und rührt alles gut um. Im nächsten Schritt fügt ihr den gepufften Amaranth sowie eine klein geschnittene Banane hinzu. Rührt wieder alles sehr gut um, bis ihr eine zähflüssige Masse erhaltet. Lasst euren Pfannkuchenteig nun für 10 Minuten ziehen und schneidet währenddessen etwas Obst. Ich habe mich hier für Blaubeeren und einen Granatapfel entschieden. Schnappt euch eine Pfanne, etwas Butter und bratet eure Pfannkuchen wie gewohnt ca 1 Minute auf jeder Seite. Richtet alles auf einem Teller an und garniert die Pancakes mit dem vorbereitetem Obst. Lecker dazu ist Schlagsahne mit Zimt oder frischer Joghurt! Hmmm vegane Pfannkuchen, einfach lecker! 

 

2 Comments

  • Reply juliette roulette 5. Dezember 2014 at 9:13

    schau sooo lecker aus! : )

  • Reply Anonym 14. Januar 2015 at 0:29

    Hello there! Would you mind if I share your blog with my facebook group?

    There's a lot of people that I think would really
    appreciate your content. Please let me know. Cheers

    Feel free to surf to my webpage; best dating sites

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .